Dünensaum

eingetragen in: Blog | 6

12027-triptychon-duenensaum
Dünensaum (Triptychon), 2012, 34×52
© Astrid Volquardsen

Der Ausgangspunkt für dieses Tripty war ein anderes Format, aber während des Malprozesses war ich mit einem Bildteil dermaßen unzufrieden, dass ich mich zum Abschneiden entschloß, (was ich eigentlich nie tue). So wirklich zufrieden war ich damit auch nicht, eine innere Unruhe trieb mich um und mit einem Mal konnte ich beobachten, wie ein kreativer Prozeß in mir ansprang.  Es ist wichtig bei der Bildplanung sich auch immer ein Fenster für Unerwartetes offen zu halten und auf den Schaffensprozeß einzulassen. Da ich mich von meiner ursprünglichen Vorlage weit entfernt hatte war es super spannend mir innerlich über die Schulter zu schauen, wohin die Reise geht. Jetzt leuchten Dünensand und Gras um die Wette.

12027-triptychon-duenensaum-ausschnitt
Detailansicht

Nach dem Morgen im Atelier fiel mir ein Zitat Picassos ein: »Die Inspiration existiert. Aber sie muss dich bei der Arbeit finden.«

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

6 Antworten

  1. Vanessa
    |

    WOW! Your work is beautiful! I really love the triptych idea and especially when done to such a large scale. It’s really interesting that your intentions somewhat changed during the process. I think that’s pretty admirable because you were willing to depart from your original plan based on instinct alone… Gorgeous work!

    • Astrid
      |

      Hi Vanessa,
      thanks so much. Actually it was quite liberating to leave the original idea.

  2. Steffi Decker
    |

    Sehr schön, Astrid! Wie rahmst du so ein Triptychon ein? Alles in einen Rahmen oder getrennt?

    Liebe Grüße,
    Steffi

    • Astrid
      |

      Hallo Steffi,
      Ehrlich gesagt, weiß ich es noch nicht. Ich werde es dann hier im Blog zeigen.

  3. Steffi Decker
    |

    Oh ja, das wäre schön! Bin gespannt…

  4. Luzia
    |

    Und wieder dieses tolle Licht des Nordens eingefangen.
    Eine Augenweide und weckt die Sehnsucht nach der Küste in mir.
    Lieben Gruß in den Norden
    Luzia