Plein Air: Transportbox für nasse Ölbilder

eingetragen in: Blog | 2

Für meine feuchten Ölbilder habe ich mir aus Foambord eine kleine Transportbox gebastelt. So etwas gibt es auch aus Holz, vor allen Dingen in England und Amerika. Mein Vater hat mir auch eine tolle für größere Keilrahmen gebaut. Aber für die langen Wegstrecken zum Strand sind mir diese zu schwer. Alles soll möglichst leicht sein.
20150125-Transportbox2

Foto © 2015, Marc Volquardsen

 

Also habe ich mir als Provisorium eine aus Foambord gebaut und mit Krepp zusammengeklebt. Wie immer halten sich Provisorien besonders lange und werden nicht ersetzt. Diese schleppe ich nun auch schon seit einem Jahr mit mir herum und sie hält noch immer.

 

 

20150125-Transportbox1

Foto © 2015, Marc Volquardsen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

2 Antworten

  1. Tove
    |

    Hi Astrid,
    tolle Idee, wenn man Malt, muß man auch sehr kreativ sein, es hilft ungemein…… wenn man es so ist wie Du.
    Liebe Grüße
    Tove

  2. Ursula Rohleder
    |

    Hallo Astrid, seitdem ich vor Jahren Deine Ausstellung auf Föhr gesehen habe, verfolge ich mit Interesse Deinen Werdegang. Zu dieser Zeit habe ich gerade meine ersten Versuche mit Pastell gemacht. (sonst nur Bleistift oder Aquarell). Ich bin immer wieder begeistert, Deine Bilder zu sehen und freue mich auch über die vielen Tipps, die Du gibst. Das hilft mir manchmal, den richtigen Farbton zu treffen oder auch verschiedene Herangehensweisen für ein Bild zu lösen. Wunderbar Deine Bilder von St. Peter-Ording. Ich bin auch immer wieder gerne dort.
    Herzliche Grüße Ursula