Pastelle III

eingetragen in: Blog | 0

Einige Hersteller bieten Pastelle in Stiftform an. Hier gibt es nur leichte Unterschiede in den Härtegraden. Im Vergleich zu den anderen Pastellen rangieren sie im unteren Härtebereich.

  1. Conte (48)
  2. Schwan Stabilo (60)
  3. Derwent (90)
  4. Daler&Rowney (36)
  5. Pitt Pastell (Faber Castell) (60)
  6. Creta Color (72)

Pastellstifte eignen sich ganz gut für die Darstellung von Details. Man muss jedoch aufpassen, wenn man vorwiegend mit Softpastellen arbeitet. Da die harten Stifte weniger Pigment abgeben als die Softpastelle, kann der Farbauftrag zu schwach wirken.
Ich persönlich benutze die Stifte gerne, um meine Bilder zu signieren.
Mit einem Anspitzer ergeben sich manchmal leichte Probleme, weil die Stifte zum Brechen neigen. Ein Cutter eignet sich meines Erachtens noch immer am Besten. Für den Feinschliff kann man dann die Spitze auf einem Schmirgelpapier glatt/rund schmirgeln.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail