Hamburg Blue Port

eingetragen in: Blog | 2

BluePort 1

Foto: © Marc Volquardsen, 2014

Momentan ist es hier etwas ruhiger auf meinem Blog. Das ist zum einem den warmen Sommertagen geschuldet und zum anderen arbeite ich intensiv an Konzepten für zwei Ausstellungen im nächsten Jahr.

Am Freitag hatte ich sozusagen Freigang. Bei lauen Temperaturen lockten die Blue Port Tage, bei welchen der Lichtkünstler Michael Batz den Hafen und Schiffe eindrucksvoll illuminierte. Über 120 Objekte von Schiffen, Kränen bis zu diversen Häusern waren mit blauen Leuchtstoffröhren oder LEDs ausgestattet.

Die parallel stattfinden Cruise Days mit Schiffsparaden und Feuerwerk zur blauen Stunde lockten viele, viele Besucher an. Wer einen Besuch für nächstes Jahr einplanen will, dem rate ich am Freitag Abend sich von den Lichtstimmungen einfangen zu lassen. Freitagabend war viel los, aber nicht zu vergleichen mit den Menschenmassen, die sich am Samstag an den Landungsbrücken stapelten.

Blue Port 2

Der Dampfeisbrecher Stettin vor dem Schwimmdock von Blohm und Voß,

Foto: © Marc Volquardsen, 2014

Dummerweise hatte ich den Stativkopf für meine Kamera vergessen. Auf der anderen Seite kam ich so in den Genuß die Farben und Formen ungefiltert mit meinen eigenen Sinnen aufzunehmen und das Farbenspiel zu genießen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

2 Antworten

  1. werner osterrath
    |

    Hallo Astrid,
    die Blue Night hab ich am Fernseher mit erlebt….das war Fernweh im Kubik…..
    Das hat es in den siebziger Jahren so nicht gegeben.
    Da war der Hafengeburtstag das einzigste Highlight.
    Viele Grüße aus dem Binnenland Nürnberg sendet dir Werner .

  2. Reinhold
    |

    welch eine sinnlose verschwendung von strom! zum einen eine stromabschaltung am klimatag und dann sowas. für mich hat das mit kunst nichts zutun!