Eiskalte Füße oder Filmarbeit im Hafen

eingetragen in: Blog | 5

Letztes Jahr entstand die Idee ein Video über mich und meine Arbeit selber zu drehen. Klingt super, die Umsetzung jedoch ist manchmal gar nicht so einfach. Nachdem wir im Herbst schon auf Sylt einige Sequenzen festgehalten hatten, waren wir gestern im Hamburger Hafen und drehten den Anfang für den Beitrag. Es war dermaßen kalt mit -9 Grad und schnittigem Ostwind, dass mir zum Teil die Gehirnwinde eingerforen sind. Von den Füßen mal abgesehen. Im folgenden Video sind ein paar Outtakes zu sehen und der endgültige Zusammenschnitt wird Ende Februar online gestellt.

Zwischendrin suchten wir Schutz im Lokal Watergate an den Landungsbrücken, wie so viele an diesem Tag und wärmten uns bei einer Tasse Schokolade. Von dort hat man einen super Blick direkt auf die Docks von Blohm & Voss.

Dock 10

Fineliner und Guache, © Astrid Volquardsen 2013

5 Antworten

  1. Claudia
    |

    Moin Moin Astrid,

    ich habe mich sehr gefreut dich auf diese Art wiederzusehen!
    Wir hatten gestern auch Temperaturen von minus 11 Grad am Tage! Zumindestens ist dir bei dieser Kälte dein sympatischen Lachen nicht eingefroren!
    Ich freue mich schon heute auf das fertige Video im Februar!

    LG Claudia

    • Astrid
      |

      Hallo Claudia,
      das Stillstehen macht es so kalt und in diese komische Kamaralinse zu schauen und ordentliche Sätze hervorzubringen:-)
      euch auch da unten ein frohes Auftauen in den nächsten Tagen.

  2. Steffi Decker
    |

    Hab grad schmunzeln müssen :-)
    Das ist ganz sicher viel schwerer, als man denkt, einfach mal so ein paar Worte in die Kamera sprechen und dabei ganz unverkrampft, locker und frei über sich selbst erzählen. Aber ich bin sicher, das wird sehr gut werden und schon ganz gespannt, es fertig zu sehen…

    Liebe Grüße,
    Steffi

  3. Angela
    |

    Hallo Astrid,
    ja schön dich so wiederzusehen. Dein Schauspieltalent…so süß!
    Freue mich auch schon auf den fertigen Beitrag.
    Zur Zeit male ich wieder sehr viel und in Gedanken bist Du allgegenwärtig,
    stehst ständig mit kritischem Blick hinter mir.
    Also liebe Grüße nach Hamburg und viel Spass beim abdrehen des Videos.
    Angela

  4. Thea
    |

    »Schmunzel!«
    Da bin ich ja gespannt auf das Ganze!