November

eingetragen in: Blog | 5

Dieser Tage läßt das graue Novemberwetter die Seelen hängen. Vor allen Dingen, wenn man drinnen sitzt und den Regentropfen auf der Fensterscheibe zuschaut.
Umso mehr überrascht es mich immer wieder, in welchen Farben die Bäume bei diesem grauen Regenwetter leuchten.
Satte Rot- und Violetttöne, gepaart mit Orange stellen mich vor die Herausforderung: Wie male ich diese Lichtsituation ohne direkte Sonneneinstrahlung?

Pastell auf Gouache, Skizzenbuch
2009,© Astrid Volquardsen
Pastell auf Gouache, Studie, Pastelmat
2009 © Astrid Volquardsen
November,13×21cm, Pastell auf Pastellcard
2009 © Astrid Volquardsen
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

5 Antworten

  1. Gesa
    |

    Hi Astrid!
    Tolle Bilder – und ich stimme dir zu: die Farben sind fantastisch. Ich war vor zwei Wochen in Highland Perthshire – jede Menge Laerchen und dunkelroter Farn, hab ziemliche viele Fotos gemacht, leider zu wenig Zeit zum Malen, aber ich dachte genau das gleiche: welch Farbenpracht!

  2. Jala Pfaff
    |

    Beautiful! I particularly love the last one.

  3. Astrid Volquardsen
    |

    Hallo Gesa,
    ich habe diese Farben noch nie so intensiv erlebt wie dieses Jahr. Schottland im November kann dann ja eigentlich so schlimm nicht sein:-)

    Hi Jana,
    I'm a bit slow this time with commenting.The last one is my favourite, too. It was particulary fun to jump into these colors.

  4. loriann
    |

    I love the quiet drama of the last painting.
    Are all three done from your window? What part of that loveliness is caused by its order in the sequence? Or its different material use? Or other variables? Lovely work either way!!!!

  5. Astrid Volquardsen
    |

    Hi Loriann,
    the view is about a ten minutes walk from our house.
    The first was done in my sketchbook, while in the second one I played around on the Pastelmat support.
    Well,in the last one, I was on secure ground and all all my impressions got into this.