Kreativität

eingetragen in: Blog | 5

Ein künstlerisch und kreativ geprägtes Leben ist ein sehr intensives Leben, vor allen Dingen auch gefühlsmäßig. Es begleiten einen die Höhen und Tiefen des künstlerischen Schaffens, ohne die es diese Form der Kreativität leider nicht gibt. Es kann auch ein einsames Leben sein, bedingt durch die vielen Stunden im Atelier.

Da draußen ist so viel Kreativität und Inspiration vorhanden und daran teilnehmen zu dürfen hat mich dieses Jahr künstlerisch beeindruckt und berührt.

Mittlerweile blogge ich seit 5 Monaten und das Resümee fällt für mich sehr positiv aus. Es hat zwar mein Leben nicht grundlegend verändert, wie einige amerikanische Blogger behaupten, aber einen wichtigen Stellenwert in meiner Arbeit bekommen. Es erleichtert mir ein zielgerichtes Arbeiten und ist als Kontaktbörse für Gleichgesinnte unschlagbar.

In Deutschland tun wir uns noch ein bisschen schwer, was das Bloggen und das Kommentieren von Blogs betrifft, aber ich glaube, in Zukunft wird sich das ändern. Meinen Lesern kann ich nur empfehlen: Schaut euch auf den englischsprachigen Blogs um, was möglich ist und wenn ihr etwas kommentieren wollt, traut euch!
Leider habe ich gute deutschsprachige Blogs dieser Art nicht finden können. Wenn Ihr etwas empfehlenswert findet, bitte weiterleiten oder hier als Kommentar eintragen.

Blogs sind nicht nur eine Kontaktbörse, sondern ein Pool an unerschöpflicher Kreativität.
Folgende Blogs kann ich zur Lektüre sehr empfehlen. Sie haben nicht immer etwas mit Pastell zu tun, bieten aber reichhaltige Anregungen und künstlerisch interessante Links:

making a mark: Blog der englischen Malerin Katherine Tyrell, mit vielseitigen Infos und vielen, vielen Links.

Paint and pastel: Ursprünglich in Deutschland aufgewachsen, ist Gesa vor 10 Jahren in Glasgow hängengeblieben. Obwohl sie beruflich einen anderen Schwerpunkt hat, scheut sie sich nicht, den Leser an ihrer künstlerischen Entwicklung und Kreativität teilnehmen zu lassen.

www.dannygregory.com: Ein Blog für alle, die schon immer mit einem Skizzenbuch kreativ sein wollten, sich aber nicht trauten. Momentan hat er das regelmäßige bloggen eingestellt, aber eine Fülle alter Blogeinträge aus 5 Jahren bietet reichlich Lesefutter.

An dieser Stelle noch ein Hinweis für Leser, die mit dem Benutzen des Bloggens noch nicht so vertraut sind. Um den Zugriff auf ältere Einträge zu erhalten: Am Rand stehen Hinweise wie »Blog-Archiv« oder »older Post«. Einfach drauf klicken, dann wird der Leser zu älteren Beiträgen geführt.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

5 Antworten

  1. Klaus
    |

    Ein kurzes „Danke“ für Ihren Blog und die Hinweise auf englischsprachige Blogs und Pastellseiten. Da haben Sie mir wirklich eine neue Welt geöffnet: Moderne Pastellmalerei als anerkannte und viel praktizierte Kunst und nicht -wie leider bei uns- als ein etwas belächeltes Randgruppenhobby!

  2. Astrid Volquardsen
    |

    Hallo Klaus,
    es freut mich sehr, wenn mein Blog als Türöffner für eine neue Welt fungieren konnte und kann.

  3. Katherine Tyrrell
    |

    Astrid – thank you for the mention.

    Happy new Year

  4. Kai
    |

    Hallo Astrid,

    durch deine wunderbaren Bilder habe ich selber zum Pastell gefunden. Danke dafür.

  5. Gesa
    |

    Astrid – ich hatte diesen tollen Eintrag schon zuvor gesehen und gar nicht kommentiert! Apologies!

    Hm, ja: Kreativitaet und Intensivitaet gehen wohl zusammen. Muss immer mal wieder Grinsen, wie ›intense‹ in Britain ganz furchtbar negativ besetzt ist.

    Ich bin auch sehr froh, ueber dein Blog gestolpert zu sein und bedanke mich herzlich fuer das Erwaehnen in solch illustrer Runde. Heute habe ich auch deine Bilder mit einem Wunsch nach Urlaub an der norddeutschen Kueste verbunden reingestellt.