Plein Air: Gelbes Licht

eingetragen in: Blog | 0

Nach den grauen Tagen über Weihnachten ist es so eine Freude raus zukommen. Auch wenn es ziemlich kalt ist. Gegen kalte Füße helfen übrigens Wärmepads, die man in die Schuhe legen kann.

Als ich heute im Morgengrauen an der Alster eintraf, trällerte dort schon eine Amsel, als ob es bereits Frühling sei. Irgendwie hat er das Sprichwort »Früher Vogel fängt den Wurm« wohl missverstanden. Oder die Amsel hat zu viel Testosteron im Blut.

20170102-astridvolquardsen-pleinair-alsterpark-0076

Foto: Marc Volquardsen, 2017

Weil sich wieder ein pupsblauer Himmel abzeichnete, ging es zurück in den Alsterpark. Die frühe Morgenlicht Situation stellte mich vor die Herausforderung wie quietschgelb ich den Lichteinfall malen soll. Wieviel Gelb ist zuviel Gelb? Ich habe mich für eine etwas abgemilderte Variante entschieden. Das endgültige Bild habe ich vergessen zu fotografieren. Insofern etwas Geduld, bis ich im Atelier wieder die Studiolampen aufgebaut habe.

 

Auch eine Form von Kunst: Die warme Schokolade im Café danach.

20170102-schokotrunk-0089

Foto: Marc Volquardsen, 2017

 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail