Sonnenschirm für die Plein Air Malerei: Best Brella

eingetragen in: Blog | 0

Wie es so aussieht, habe ich eine neue Lösung gefunden, wenn es um einen Sonnenschutz bei der Plein Air Malerei geht. Viele Motive sind ungemalt geblieben, weil ich keine direkte Sonne auf der Leinwand mag. Die Farbumsetzung funktioniert nicht. Oder ich musste mich ständig umdrehen. Die bisherigen Modelle auf dem Markt waren in der Nutzung mehr als frustrierend und waren eher für windstille Orte gedacht und nur schwer justierbar.

Nun habe ich den Best Brella aus Amerika entdeckt und das besondere ist seine Klemme und Zubehör aus dem Foto Profibereich. Es lässt sich alles super schnell und einfach zusammenbauen, justieren und los gehts. Bei Wind habe ich es noch nicht ausprobiert, aber die Verspannungen oben im Schirm sehen wesentlich vertrauenerweckender aus, als bei alten Modellen.

Für alle weiteren Infos empfehle ich die Website von Best Brella.

Den Schirm samt Zubehör habe ich online bestellt und innerhalb von 10 Tagen hat die Post es an meiner Haustür abgeliefert. Die Zollpapiere waren für die Einfuhr in einem Extraumschlag am Paket befestigt. Die Zollgebühren von 40 Euro konnte ich direkt beim Postboten bezahlen und musste nicht erst zum Zollamt fahren.

Falls jemand schon Erfahrungen mit dem Best Brella gemacht hat, kann er gerne bei den Kommentaren davon berichten. Danke schön.

20151112-Blankenese-353

© 2015, Astrid Volquardsen

 

20151112-Blankenese-346

© 2015, Astrid Volquardsen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail