Plein Air Nocturne: Mondlicht II

eingetragen in: Blog | 6

Wenn jemand raus zum Malen geht, dann kann er/sie was erleben…..

Mir schwebte schon länger im Sinn beim Fähranleger Rüschpark den Blick Richtung Hamburg zu malen. Eine besonders gute Sicht hat man direkt vom Fähranleger aus. Rauf, aufbauen und mir schwante Böses. Dieser Fähranleger ist ziemlich klein und die vorbeifahrenden Schiffe brachten den Anleger ordentlich zum Schaukeln und Schwingen, so dass ich mich am Geländer festhalten musste. So viel zu ruhiger Pinselführung.

20150928-20x30-Mondlicht2

Mondlicht II, 20×30cm, Öl, Leinwand auf Karton © 2015, Astrid Volquardsen

675,- Euro, inkl.Schattenfuge

 

Die beiden Fähren, welche zwischen Finkenwerder und Teufelsbrück pendeln, taten ihr übriges. Während der eine mit einem gefühlten Powerslide anlegte, hatte ich den Eindruck, dass der andere Kapitän bemüht war, sich immer sanfter dem Anleger zu nähern.

20150927-AstridVolquardsen-PleinAir-Rueschpark2

Foto © 2015, Marc Volquardsen

Nach zwei Stunden war ich so durchgeschüttelt, dass mir ziemlich blümerant war. Oder wie wir in Hamburg sagen: »Kotterig.«

Der erste Halt auf der Rückfahrt galt einer Tankstelle: Lakritz und Cola!

 

20150927-AstridVolquardsen-PleinAir-Rueschpark1

Foto © 2015, Marc Volquardsen

 

20150927-Hamburger Hafen-316

Foto © 2015, Astrid Volquardsen

Bevor die Dämmerung einsetzt beginne ich schon mit der Vorzeichnung und dem Farben anmischen.
Wenn später die gelbe Beleuchtung des Fähranlegers angeht hilft eine Taschenlampe, die ich um den Hals hängen habe. Damit kann ich die Farben wieder klar sehen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

6 Antworten

  1. Irini Adler
    |

    Liebe Astrid,

    man kann das Wasser richtig schwappen sehen/hören und die würzige Luft riechen! Deine Plein Air-Ausflüge sind immer sehr spannend und ich verfolge sie gerne! Bitte niiieeee aufhören!

    LG Irini

    • Astrid
      |

      Das geht erst noch so richtig los!

  2. Rosemarie Karge
    |

    Liebe Astrid, bewundernswert, dass du im Dunkeln malst. Aber nur so kannst du wohl die besondere Stimmung einfangen. Einfach super, wie dir das gelungen ist. Mit Fotos als Vorlage geht es überhaupt nicht, habe ich festgestellt. Ich wünsche dir viele Interessenten, die sich in diese wunderbaren »Nacht-Bilder« verlieben. Mit herzlichen Grüßen Rosi aus Jänschwalde

    • Astrid
      |

      Hallo Rosi, Danke für deinen netten Kommentar. Ansonsten gilt: Reinspringen und malen, malen, malen….

  3. werner osterrath
    |

    ..eigentlich bekomme ich von Cola immer so einen komischen Geschmack im Mund ..die Lakritze…hoffentlich echte……??
    verstärken den Geschmack auch noch…..
    im nachhinein war er es wohl Wert ..(der pappige Geschmack….)
    Klasse Stimmung ..der Hamburger Hafen kommt zur Ruhe..die Lichter im Hafen zeigen den ankommenden Schiffen den Weg….
    ..Nacht..
    Beste Grüße sendet dir Werner

    • Astrid
      |

      Die Cola hilft den Kreislauf in Schwung zu bringen. Und klar waren es echte Lakritze.