Plein Air im Hamburger Hafen

eingetragen in: Blog | 0

Von den sommerlichen Tagen Frankreichs zurück in die nördlichen Gefilde. In der letzten Woche war es auch noch spät abends so warm, dass es ein Genuss war im Hafen zu malen. Der Wind pfiff zwar schon ganz hübsch (deshalb halte ich meine Staffelei auch so fest), aber es war ein warmer Wind. Es wird nicht mehr lange dauern und Mütze und Schal sind wieder fester Bestandteil meiner Kleidung.

hamburger-hafen-304

Foto, 2013 © Astrid Volquardsen

Im Hafenbereich von Waltershof kommt man ziemlich nah an die großen Pötte heran und kann die Geschäftigkeit beobachten. Jedes Mal aufs Neue eine Herausforderung, wenn ich im Sonnenuntergang male, weil sich das Licht so dermaßen schnell verändert. Auf der anderen Seite eine gute Übung, es mal laufen zu lassen und nicht so viel nachzudenken.

2013-08-28-pleinairstudie-abendlicht

Pastellstudie, 2013 © Astrid Volquardsen

An diesem Standpunkt trifft man auf viele Fotografen, die sich für die Nachtaufnahmen rüsten. So stand ich etwas Abseits in der Reihe, mit einem anderen Aufbau. Als ein weiterer Fotograf sich einreite und mich malen sah meinte er nur: »Das ist doch der ultimative Weg, diese Stimmung einzufangen.« Ob er wusste, wie recht er hat?

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail