In the last ray of sunlight

posted in: Blog | 10

13057-25x55-ImLetzenSonnenstrahl
The last ray of sunlight, Pastel, 25×55 cm, 2013
© Astrid Volquardsen
sold

»The last ray of sunlight« combines my different developments over this past year: my sea-and-cloudscapes as well as my detailed close ups from the harbor.

The mind of an artist is constantly occupied with ideas and even though we somehow have a plan we certainly don’t know where our journey might take us. Sometimes it’s quite hard to endure this uncertainty especially when all you do is producing crap. At least it feels like this. To others this might be no crap at all, but every artist has to go trough these stages  just on different levels. If you’ve hit this point only one thing helps: keep painting, painting, painting or sketching. Only at the easel or in your sketchbook you will leave this place of uncertainty beyond. Sometimes you might hide away from your easel but in the end you have to face the paper.

As the American artist and blogger Danny Gragory puts it in his splendid article »On making shit«

»And the only answer is to keep trying and pushing and learning and discovering. The road has no end, just lots of twists and turns, and it keeps moving upwards even if we can’t feel it all the time.«

When everything is right and ready, things will happen and everything will click into place. I was blessed this year with two great awards, my trip to France and meeting Sally Strand, my paintings, my new gallery. But be  rerasuured that  I know the twists and turns of the road very well. And I certainly will be there  again, because this is just part of an artists life.

I am looking forward to next year with two new journeys awaiting me. One will lead me to New York to the the convention of the Pastel Society of America where I will meet old and new friends which I have made along my journey as being an artist.

Furthermore I plan to set up an on-line shop where you can buy some of my paintings via Paypal. We still work on the details and set up but in the end you can buy a painting with passepartout and frame shipped to your doorstep and ready to find a place on your wall. We first start with a shop in German but later in the year I would like to have a set up for overseas as well.

My dear readers out there: thank you for joying my journey. To the artists out there always keep in mind: Things will click into place when and if you’re ready for them. Maybe it’s just a little bit later than you thought, because right now you’re in a twist or turn of the road. Just keep going.

I wish you all a Merry Christmas and a happy New Year,
Astrid

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

10 Responses

  1. Elke
    |

    Liebe Astrid, ein besinnliches Weihnachtsfest für Dich und Deine Familie und für das neue Jahr wünsche ich ich Dir viel Freude, Kraft und Erfolg und einfach nur:…das alles zusammenpasst…! Ich freue mich auf den Kurs! Liebe Grüße aus HRO, Deine Elke.

    • Astrid
      |

      Liebe Elke,
      auch dir und deiner Familie eine schöne Weihnachtszeit. Bis zum Kurs,
      Astrid

  2. Luzia
    |

    Liebe Astrid,
    vielen Dank für diese ehrlichen Zeilen.
    Deine Worte haben mich ganz tief in meinen Innersten berührt und mir ganz wichitge Aspekte wieder klar gemacht.

    Für Dich und Deine Familie wünsche ich eine schöne und ruhige Weihnachtszeit und für das Jahr 2014 vor allem Gesundheit und all das, was Du Dir wünscht.

    Alles Liebe
    Luzia

    • Astrid
      |

      Hallo Luzia,
      manchmal sind wir so auf einzelne Aspekte fokussiert, das wir das große Ganze nicht mehr sehen und die Reise entlang der Straße genießen.
      Dir auch ein schönes Fest mit deiner Familie.

  3. Svenja
    |

    Hallo Astrid!
    Da sprichst du wohl nicht nur mir aus der Seele, was die kurvigen Straßen und das Schrott produzieren angeht!
    Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest und ein paar ruhige Tage! Und ich freue mich schon auf das kommende Jahr mit einem weitern Kurs bei dir und neuen Ideen und Bildern!
    Viele Grüße aus Hannover,

    Svenja

    • Astrid
      |

      Das ist ja das merkwürdige, das jeder denkt, es würde nur ihm so allein ergehen. Ich finde es auch immer beruhigend festzustellen, das es anderen Künstlern auch so geht, die diese Straße schon ein weiteres Stück zurückgelegt haben.
      Mit der Zeit wird es allerdings etwas leichter diese Phasen zu ertragen, weil ich weiß, das sie dazugehören und wie ich mich dort durch manövrieren kann.

  4. Hans
    |

    Wahre Worte………und so treffend das »LEIDEN« eines kreativen beschrieben!

    Viel Erfolg für die Zukunft und das ihre geplanten Vorhaben sich so umsetzen lassen.

    ein frohes und vorallem besinnliches Weihnachtsfest Ihnen und ihrer Familie

    Hans Fleckenstein

  5. Claudia
    |

    Hallo Astrid,

    es ist eigentlich schon alles gesagt. Genau wie die anderen es empfinden, so geht es mir auch! Du sprichst mir aus der Seele!
    Ich habe ebenfalls schon festgestellt, immer wenn eine Leichtigkeit in mein Innerstes Einzug hält, dann passieren die wunderbarsten Dinge.
    Es ist ein wenig wie Magie.
    Und wenn meine Schrottphase zu lange anhält und ich gar nicht weiterkomme, dann hole ich mir meistens wieder Energie, indem ich in deinem Blog unterwegs bin.
    Sozusagen als virtuelle Medizin. Oder ich stehe vor dem Wellenbrecher!
    Nun wünsche ich Dir und Deiner Famiele ein schönes Weihnachtsfest!

  6. Werner Osterrath
    |

    Liebe Frau Volquardsen
    …seit mitte 2006 habe ich den kurvigen Weg eingeschlagen Bilder zu Papier zubringen.
    Bei mir war es eigentlich ein Zickzack im Dunkeln……
    …aber dann wurden es enge Kurven und es kam ein Licht…und damit die Erinnerung an meine Heimatstadt Hamburg.
    Ihre Bilder sind Ansporn für mich weiter zumalen ..träumen von Sylt, Hooge, und Amrum,auch vom Blanken Hans…..vom Schimmlreiter….

    Die Kurven sind immer noch da…..aber nicht mehr so eng….
    jetzt stellt sich auch manchmal ein flow ein..,die zeit fliegt dann..

    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute für das Neue Jahr 2014,
    Gesundheit für Sie und Ihre Lieben,
    ….und für Ihre Vorhaben viel Glück…

    Werner Osterrath

  7. Karen Bash
    |

    Thank you, Astrid, for these wise and wonderfully written words. I’ve printed this blog out to hang in my studio, so I never forget it’s OK to produce crap… as long as I keep drawing and painting. It’s just a part of the journey, and making the journey is the destination.

    Your work, both visually and written, continues to inspire me.

    The very best new year to you!
    Karen Bash