Sailing lessons

posted in: Blog | 4

16019-30x50-OptitrainingImMuehlenbergerLoch-OelAufLeinwand

Optitraining im Mühlenberger Loch, 30×50cm, Oil on linen,
2016 Astrid Volquardsen

1000.- Euro (ohne Rahmung)

I am back to my beloved hometown river, doing a lots os plein air studies. This year we have lots of rain and thunder stormes but they also bring these beautiful cloud formations.

This painting was done after a plein air study back in the studio.

In this past week I have had the feeling that something is happening in my oil paintings and that all the hard work has paid off. This is a message to all those people out there who are trying to reach a next level, no matter in what field.

Persevere, hold on to your goal and always remember: Sometimes it takes time but it will come eventually.

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

4 Responses

  1. Ursula Rohleder
    |

    Hallo Astrid, Deine Zweifel kann ich nachvollziehe. Ich sitze auch ganz oft vor meinem Papier und habe
    was ganz bestimmtes im Kopf aber ich kriege es nicht aus dem Pinsel. Tagelang kann ich dann mit
    meinen Gedanken spazieren laufen, bin unzufrieden weil nichts läuft – und dann mit einem mal: es geht doch!
    Vor weißem Papier habe ich immer noch großen Respekt.
    In diesem Sinn: weiter gutes Gelingen und Neues aufnehmen.
    Herzliche Grüße
    Ursula

  2. Claudia Langer
    |

    Hallo liebe Astrid,

    allen voran erst mal Glückwunsch für dieses wirklich super gelungene Ölbild! Was deine Männer innehalten lässt kann ich, bilde ich mir ein, nachvollziehen. Es ist dieses Licht, was einen in die deine Landschaften zieht. Großartig!

    Ja und dann deine Worte, du spricht mir und sicher vielen anderen deiner Leser aus dem Herzen! Im Moment stecke ich wohl auch fest . Weil die Bilder im Kopf um so vieles besser aussehen, als die auf der Leinwand vor mir. Weil die Umsetzung der Motive und Ideen nicht funktioniert, ich mich ständig mit anderen vergleiche und schließlich ganz unzufrieden mit meinen Bildern werde.

    Deine Worte haben mich also im richtigen Moment »erwischt«. Zum Glück verfalle ich immer wieder dem Rausch der Farben und der Freude am zeichnen!

    Gut das es deinen Blog gibt, gut das es dich gibt;)

  3. Andreas Sprenger
    |

    Ihre Seite ist die schönste Entdeckung im Netz seit langem – und ein Lichtblick im Alltag. Wenn es einen Blog-Beitrag gibt,ist das immer etwas zum freuen (und staunen) – dann geht man im Norden spazieren.

    Liebe Grüße aus dem Süden

  4. Helmut
    |

    Hallo Astrid,
    wie immer – traumhaft schön!
    Schönen Gruß