Near Teufelsbrück

posted in: Blog | 3

Bei TeufelsbrückNear Teufelsbrück, 18×24 cm, Pastel
© 2014, Astrid Volquardsen

Another view from the pier of Teufelsbrück which means devils bridge. A place worth while to take a break, have something to eat in the nearby restaurant and watch the clouds moving across the sky. Cloud movie I call this.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

3 Responses

  1. werner osterrath
    |

    Gibt es noch das Willkommenhöft ?
    Da wurden die einlaufenden Schiffe mit ihrer Nationalhymne begrüßt,und die Nationalflagge gehisst.
    Ich war als Schulbub schon immer begeistert,wenn dann die Tonnage des Schiffes aufgezählt wurde was er geladen hatte wohin die nächste Reise ging….
    da wollte ich dann immer mit……..
    In der Nähe gibt es auch das Cafe Ostermann eines der ältesten Häuser an der Elbe…der Apfelkuchen war immer so gut…….
    In Erinnerung schwelgend Grüßt dich Werner Osterrath

    • Astrid
      |

      Hallo Werner,und ob es das noch gibt! An den Wochenenden brummt dort der Bär, wenn Scharen von Besuchern im Café die Aussicht genießen und dem »Jingle« »Steuermann halt die Wacht« lauschen. Es muss sich dabei auch um die original Vertonung handeln. Klingt noch immer leicht blechern, wie zu Zeiten der Wochenschau.

  2. werner osterrath
    |

    LOL…ist aus dem Fliegenden Holländer….
    Da hab ich immer Fernweh bekommen.
    Ich kann mich auch noch an einenBuddelschiffladen erinnern.
    Ich wünsche dir ein volles Skizzenbuch und viele schöne Motive .
    Gruß Werner Osterrath