Sennelier in Paris

posted in: Blog | 3

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

3 Responses

  1. Casey Klahn
    |

    I would post a guard in front of the Sennelier door, too. Tempting things in there!

  2. Astrid Volquardsen
    |

    Hi Casey,
    no joke, my first thought was, why would they post a guard in front of Sennelier? (Must have been too excited).I’m not sure, what he did guard, but it was certainly next door.
    He should have guarded my money as well :-)(Tempting things in there, like you said ).

  3. Astrid Volquardsen
    |

    Jetzt weiß ich auch, warum ein Wachmann nebenan steht: Der Polizist bewacht den Altstaatspräsidenten Chirac, der im Nebenhaus eingezogen ist und 24 h lang bewacht wird.

    Deshalb dürfen bei Sennelier auch keine Fahrräder mehr abgestellt werden.

    Mir ist nun auch klar geworden, warum der Polizist etwas nervös schaute, als ich meinen Koffertrolly direkt vor seiner Nase abstellte, um mich auszuschnupfen…:-)