Kreative Prozesse einer Künstlerin II

eingetragen in: Blog | 1

Kreative Prozesse

Foto © 2015, Marc Volquardsen

Kreative Prozesse sind nicht nur inspirierend, sondern müssen unbedingt in gute Arbeitsphasen übergeleitet werden. Gerade, wenn man neue Ufer erobert. An dieser Stelle möchte ich das Buch »Alla Prima II  Everything I know about painting – and More« von dem amerikanischen Maler Richard Schmidt vorstellen. Es geht um die Ölmaltechnik des Alla Prima (wet on wet/ in einer Sitzung) und enthält so viele gute und grundlegende Ratschläge zur Malerei, die sich auf alle Maltechniken anwenden lassen. Gerade die grundlegenden allgemeinen Ratschläge sind es, die dieses Buch so wertvoll machen.

Letzte Woche habe ich ein Bild versaubüddelt und im Grunde genommen hätte ich stutzig werden müssen, als ich mit dem Pinsel immer wieder über die gleiche Stelle ging. Bei der Lektüre von Schmidts Buch wurde mir bewusst, das ich in dem Moment versuchte mir klar zu werden, welchen Pinselstrich ich als nächstes setzen wollte. Schmidt nennt diesen Prozess »licking«, ablutschen. Er gibt detaillierte und gute Hinweise, wie man in solchen Situationen vorgehen kann, statt immer auf der gleichen Stelle rum zu malen: Bei schweren Stellen das Tempo herunterfahren, eine Pause machen und sich genau überlegen, wo und warum nächste Pinselstriche gesetzt werden müssen. Schmidt setzt auf eine methodische Vorgehensweise mit einem konstanten Vergleich vom gesetzten Pinselstrichen auf Genauigkeit was Tonwerte, Form, Farbe, Kanten etc. betrifft. Im Grunde genommen ist mir diese Vorgehensweise vertraut, aber seine Worte bewirken, das ich diese viel konstanter und bewusster umsetzen muss.

Seine Buch »Alla prima II« bezieht sich zwar auf die Ölmalerei, aber die vielen Hinweise sind eine Fundgrube für jeden Künstler, der sich mit Malerei beschäftigt.

Seine Bücher sind nur auf Englisch zu erhalten:

»Alla Prima II: Everything I know about painting – ans More«:  über Northlight Books  oder über seine Website.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Eine Antwort

  1. Karin Goeppert
    |

    Danke für den Tip, Astrid.
    Muss ich mir mal angucken.