Plein Air bei Brunsnaes

eingetragen in: Blog | 3

Brunsnaes im Abendlicht

Brunsnaes im Abendlicht, 15×26 cm, 2011
© Astrid Volquardsen

Es wird Zeit, dass es endlich wieder wärmer wird und ich draußen die Lichtstimmungen direkt vor Ort einfangen kann. Diese Studie ist vom letzten Sommer in Dänemark an der Flensburger Förde und entstand unter dem lauten Geschnatter hunderter Gänse, welche auf dem Wasser unterhalb dümpelten.

Plain Air Painting - Brunsnaes

Plein Air bei Brunsnaes
© Marc Volquardsen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

3 Antworten

  1. Steffi Decker
    |

    Hallo Astrid,
    deine Seelandschaften mag ich immer wieder sehr. Diese ist auch wieder wunderschön. Habe in letzter Zeit auch ein paar Plein Air Studien gemacht. Wie handhabst du das mit dem Licht? Ich hab bisher von einem schattigen Plätzchen aus gemalt, weil ich das Gefühl habe, die Farben in der Sonne nicht richtig beurteilen zu können. Viele haben ja auch diese Plein Air Sonnenschirme…
    Was sollte man da beachten?

    Liebe Grüße,
    Steffi

    • Astrid
      |

      Hallo Steffi,
      bei direktem Licht auf dem Bild oder den Pastellen ist es sehr, sehr schwer die Farben ordentlich zu erkennen. Wenn ich keinen Schattenbereich finde, stelle ich meine Staffelei so, dass zumindest kein direktes Sonnenlicht auf den Malgrund scheint. Die Pastelle schirme ich mit dem Deckel der Plein Air box ab, so gut es geht.
      Die Schirme sind bedingt brauchbar. Gute Erfahrungen habe ich mit dem Plein Air Schirm gemacht, den man direkt in den Boden stecken kann. Aber das Ding will auch durch die Gegend geschleppt werden. Ein anderes Modell kann man direkt an der Staffelei befestigen, aber das ist nur für windstille Orte geeignet, da der Wind sonst das Gestänge verbiegt, bzw. enorm an der Staffelei zerrt und diese umschmeißen kann, wenn sie nicht irgendwie vertäut ist.

  2. Steffi Decker
    |

    Vielen Dank für die guten Tipps,die du so offen mit uns teilst, Astrid! Die Sonne nicht direkt auf den Malgrund scheinen lassen und die Kreiden abschattieren – So kann ich mir das gut vorstellen und werde es ausprobieren.

    Wünsche dir eine schöne Plein Air Saison und nochmals vielen Dank für deine schnelle Antwort :-)

    Liebe Grüße,
    Steffi