Sketch!

posted in: Blog | 5

During my last two workshops I could see the wish in many eyes to draw perfectly, but something kept my students from even trying to sketch. Most of the time it’s fear of failure. During sketching very often the dominant  left side of the brain constantly comments with words like »Oh I can’t do that, it looks wrong, it’s bad, I am never going to learn this… (Sound familiar?)«

Well, a sketch is not about the perfect drawing but about being a vehicle for exploration and understanding, a way to learn to »see« the world and not just look at it. Degas already knew that there is no beauty in absolute perfection.

Bahnhof BuchholzSketchbook, 14×20 cm, 2012
© Astrid Volquardsen

 

Jonathan Ive from Apple said in an interview: »What I enjoy about being here is there is a remarkable optimism, and an attitude to try out and explore ideas without the fear of failure. … It is so important to be light on your feet, inquisitive and interested in being wrong.«

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

5 Responses

  1. Elke St. :-)
    |

    Da stimme ich Dir sehr zu…ich geh mal mein Skizzenbuch suchen…es wird warm und ich nutze gern meine Mittagspause um ein wenig zu skizzieren. Im letzten Jahr ist das buchstäblich ins Wasser gefallen.
    Übrigens ist im Musée D´Orsay aktuell eine neue Degas-Ausstellung!
    LG Elke

    • Astrid
      |

      Hallo Elke,
      und das Wetter läd dieser Tage richtig zum Skizzieren ein. Danke für den Hinweis wegen der Ausstellung.

  2. Susanne Haun
    |

    Ja, Astrid, ich wäre auch verloren ohne mein Skizzenbuch. Ich schreibe auch gerne darin und probiere Farben aus.
    Ich möchte auf mein Skizzenbuch nicht verzichten…
    Liebe Grüße wünscht dir Susanne

    • Astrid
      |

      Hallo Susanne,
      du ohne Skizzenbuch wäre unvorstellbar!

  3. Nobs
    |

    Danke! Sehr inspirierend. Ich übe mich gerade im Zeichnen und die größte Schwierigkeit für mich ist es, meinen Verstand zur Ruhe zu bringen und aufzuhören alles was ich auf Papier bringe, sofort gnadenlos zu bewerten und kritisieren.

    BTW: Ich bin heute auf ihre Webseite gestossen und bin wirklich begeistert von ihrer Arbeit und der Qualität ihrer Beiträge!