Geschichte der Unison Pastelle 2011 IAPS Präsentation

eingetragen in: Blog | 3

Im Sommer 2011 hat die Geschäftsführerin Kate Hersey auf der IAPS Tagung (International Association of Pastel Societies) einen Vortrag über die Entstehungsgeschichte und Produktion der englischen Unison Pastelle gehalten. Sie berichtet darüber, wie ihr Ehemann und Künstler John Hersey in den 80er Jahren so unzufrieden mit den angebotenen Pastellen war, dass er begann diese selber herzustellen. Die heutige Farbpalette ist inspiriert von der wunderbaren Landschaft Northumberlands. Der Vortrag ist auf Englisch, aber viele Fotos, welche Kate im Vortrag zeigt, sind sehenswert und auch so verständlich. In diesem Vortrag wird verständlich, warum sich die Farbpalette so sehr von den Pastellen der großen Farbhersteller unterscheidet.

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

3 Antworten

  1. Sam Hannaway
    |

    Astrid, thanks so much for posting Kate Hershey’s IAPS keynote speech! My use of Unison pastels had already given me a deep respect for the work John Hershey has done, but now that I’ve seen this, I am truly in awe of the masterful work performed by all of the Unison family.

    • Astrid
      |

      Hi Sam,
      same with me. Since I have started mixing some pastels of my own I have an even deeper respect for what they have achieved.

  2. Casey Klahn
    |

    Very fine speech and video. It is nice to see the process that D H used and to see the remote nature of their studio.