Mona Harry: Poetry Slam – Liebesgedicht an den Norden

eingetragen in: Blog | 6

Es gibt Personen, die treffen einen mit ihren Worten mitten ins Herz und in die Seele. Mona Harry (Link auf ihre Facebook-Seite) hat mit ihrem Liebesgedicht an den Norden eine Hymne für alle Nordlichter erschaffen.

…wer auch beschloss dieses Land zu zubereiten
dieser Koch war so verliebt
sogar die Luft ist versalzen….

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

6 Antworten

  1. Svenja
    |

    Was für wahre Worte! Und ja- mitten in’s Herz :-)!
    Gruß,
    Svenja

    • Astrid
      |

      Ich wusste, dass auch dir das gefallen würde.:-))

  2. Brigitte
    |

    Ach Astrid –
    ein Text mitten aus dem Herzen ins Herz…danke für’s Teilen.
    Herzliche Grüße
    Brigitte

  3. Werner Osterrath
    |

    ..Gold in der Kehle…worte gesprochen …
    die in das Herz gehen ..den Kopf wachrütteln
    wecken Erinnerungen..
    Geschmack…Geruch…Laute ..schmatzende Wellen am Ponton
    Landungsbrücken..Brücke 9…..
    …danke das meine Kinnlade runter ist…….einfach Spitze !!!!
    Auch von mir einen Gruß in den Norden !!!
    Werner

  4. Wilma
    |

    Wunderschön und so wahr, danke, dass Du es mit uns geteilt hast.

  5. Björg Volquardsen
    |

    Ich bin wirklich stark berührt, denn ich weiß jetzt, liebe Astrid, wie es in den höheren Sphären der Poesie zugeht: Wind ist bloß Himmel, der sich Hautkontakt traut – Chapeau! Wüsste natürlich gern, wie das in Öl oder Pastell aussähe.
    Herzlich(s)t Björg