Kommentare und Kommentar-Policy

eingetragen in: Blog | 1

Da im Umfeld meiner Leser der Umgang mit einem Blog nicht weit verbreitet ist, möchte ich an dieser Stelle einige Hinweise über meinen Umgang mit Kommentaren anbringen.

Kommentarfunktion zu Beiträgen

Unter jedem Beitrag ist ein Block mit drei Zeilen, um weitere Details und Funktionen zu dem Beitrag anzuzeigen:
In der ersten Zeile wird in blauer Schrift die Zahl der zu diesem Artikel veröffentlichten Kommentare angezeigt. Das Wort KOMMENTARE ist gleichzeitig der Link, um einen eigenen Kommentar abgeben zu können.

Wenn Sie selber nicht bei google angemeldet sind, wird das Fenster im unteren Bereich folgendermaßen aussehen:

Mit dem Feld WORTBESTÄTIGUNG wiederholen sie das krumm geschriebene Wort, das nur durch Menschen lesbar ist und daher Spam-Maschinen von Einträgen abhält.
Mit welcher Identität sie den Eintrag versehen, hängt von Ihnen ab. Ich bitte sie die Beiträge mit ihrem Namen zu versehen und wenn sie eine Webseite haben mit der Adresse (URL).
Die Schaltfläche VERÖFFENTLICHEN wird ihren Kommentar an den Server übermitteln, wo er zunächst durch mich moderiert wird, bevor er unter dem Blog-Beitrag erscheint.

Grundsätzliche Prinzipien

Diese Policy ist eine Vorgehensweise, die ich aufgrund einiger Hinweise im Internet und eigenen Erfahrungen zusammengefasst habe. Insbesondere das Lesen von Blogs mit unmoderierten Kommentaren, die häufig von Spam-Einträgen überflutet sind, möchte ich mir und meinen Lesern nicht zumuten.
Daher habe ich mir die folgenden Regeln für den Umgang mit Kommentaren zugrunde gelegt:

  1. Ich schreibe dieses Blog, weil ich hoffe, meinen Lesern interessante Informationen rund um meine Arbeit und die Pastellmalerei im allgemeinen zu vermitteln. Gerade deshalb freue ich mich über jeden Beitrag / Kommentar meiner Leser, die einen Gedankenaustausch mit mir und anderen Lesern haben wollen.
  2. Ich schreibe über Pastellmalerei und Ereignisse, die mit meinen Beruf als Pastellkünstlerin zu tun haben.
  3. Mein Blog ist eine virtuelle Erweiterung meiner persönlichen Umwelt. Daher schreibe ich über Themen, die wir auch im persönlichen Gespräch austauschen würden – in einer Form wie ich sie auch in einem solchen Gespräch pflege. Kommentare sollen daher möglichst auf das Thema bezogen sein, informativ und höflich. Diskussionen sollten mit Bedacht und Respekt anderen gegenüber geführt werden.
  4. Privatleben und Privatsphäre sind zu respektieren.
  5. Alle Verweise auf andere Webseiten sollten mit entsprechenden Angaben und einem Link versehen sein.
  6. Meine Absicht ist es, dieses Blog mit Kommentarfunktion zu betreiben. Ich behalte mir aber vor, die Beiträge zu moderieren und ggf. ganz auf eine Kommentarfunktion zu verzichten.

Kommentare, die ich löschen werde

Dies ist mein Blog und ich freue mich über jeden Kommentar zu dem von mir geschriebenen. Alle Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht, sondern durch mich moderiert. Die Blog-Plattform erlaubt es nur mir, Kommentare abzulehnen, nicht aber, sie zu verändern.

  1. Jeder beleidigende Kommentar wird nicht veröffentlicht und von mir gelöscht – ich entscheide was in meinen Augen beleidigend ist, weil dies mein Weblog ist. Somit werden alle Kommentare, die ich persönlich als bedrohlich gegen mich oder meine Umwelt empfinde, gelöscht. Es wird von mir nicht tolleriert, mit feindseligen Worten gegen mich oder andere Kommentierer zu schreiben.
  2. Alle völlig vom Thema abweichenden Kommentare werden gelöscht.
  3. Jeder anstößige oder anstiftende Beitrag wird gelöscht.
  4. Kommentare werden nicht veröffentlicht, wenn sie
    • unangebracht sind (z.B. die Privatsphäre verletzen)
    • sich störend auf das Gesamtbild des Blogs auswirken (wenn sie besser als Email versendet worden wären oder sehr lang sind)
    • unhöflich oder respektlos sind
  5. Spam (z.B. Kommentare, die irrelevante Links auf kommerzielle Seiten enthalten) werden immer gelöscht.
    • Ich empfehle jedem, der einen Link zu einer kommerziellen Seite schreiben möchte (wie ich es z.T. ja selbst in meinen Beiträgen tue) dies vorab per Mail zu klären.
    • Jeder anonyme Kommentar oder dahingehend suspekte Kommentar, den ich als Spam ansehe wird von mir gelöscht. Ich prüfe immer den Absender eines Kommentars und wenn ich keine befriedigende Aussage erhalte, behalte ich mir vor den Beitrag nicht zu veröffentlichen.

Wenn ich einen Beitrag lösche werde ich maximal den grundsätzlichen Grund angeben (Spam, Off-Topic, Beleidigend). Ich werde in keine Diskussion über meine Entscheidung eintreten.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Eine Antwort

  1. Anonymous
    |

    Hallo!
    Ich habe Ihnen vor 2 – 3 Monaten schon mal geschrieben, weil ich mich so freute, dass Sie in "Palette und Zeichenstift" einen Technikkurs veröffentlichen werden (ich abonniere die Zeitschrift). Der kam ja dann aber nicht.
    Ich wollte Ihnen nur sagen, dass Ihr offener, klarer Schreibstil dort sehr positiv aufgefallen wäre. Obwohl ich die Palette gerne erhalte, sind manche Artikel so geschrieben, dass man fast die Lust an der Kunst verlieren könnte.
    Dieses Mal war es fast ärgerlich…
    Auf Ihre newsletter freue ich mich immer whole-heartedly.
    Mit den besten Grüßen,
    Karin Goeppert