Shooting at the Hamburg Harbour

posted in: Blog | 5

Last year we had the idea to do a small video about my work and paintings. Sounds good but it is not as easy as you might think. After we went to the Northfrisian islands last autumn, we went yesterday to my hometown Hamburg. It was freezing cold with 15,8 Fahrenheit and the strong east wind didn’t help either. Besides my feet my brain seemed to be deep-freezing. What this looks like you can see in the following video with some outtakes. In the end of February the final video will be ready and we plan to synchronize it to English.

Afterwards we went to a nice bar where we defrosted and did a sketch of one of the docks.

Dock 10

Fineliner und Guache, © Astrid Volquardsen 2013

5 Responses

  1. Claudia
    |

    Moin Moin Astrid,

    ich habe mich sehr gefreut dich auf diese Art wiederzusehen!
    Wir hatten gestern auch Temperaturen von minus 11 Grad am Tage! Zumindestens ist dir bei dieser Kälte dein sympatischen Lachen nicht eingefroren!
    Ich freue mich schon heute auf das fertige Video im Februar!

    LG Claudia

    • Astrid
      |

      Hallo Claudia,
      das Stillstehen macht es so kalt und in diese komische Kamaralinse zu schauen und ordentliche Sätze hervorzubringen:-)
      euch auch da unten ein frohes Auftauen in den nächsten Tagen.

  2. Steffi Decker
    |

    Hab grad schmunzeln müssen :-)
    Das ist ganz sicher viel schwerer, als man denkt, einfach mal so ein paar Worte in die Kamera sprechen und dabei ganz unverkrampft, locker und frei über sich selbst erzählen. Aber ich bin sicher, das wird sehr gut werden und schon ganz gespannt, es fertig zu sehen…

    Liebe Grüße,
    Steffi

  3. Angela
    |

    Hallo Astrid,
    ja schön dich so wiederzusehen. Dein Schauspieltalent…so süß!
    Freue mich auch schon auf den fertigen Beitrag.
    Zur Zeit male ich wieder sehr viel und in Gedanken bist Du allgegenwärtig,
    stehst ständig mit kritischem Blick hinter mir.
    Also liebe Grüße nach Hamburg und viel Spass beim abdrehen des Videos.
    Angela

  4. Thea
    |

    »Schmunzel!«
    Da bin ich ja gespannt auf das Ganze!